Hausbewertung

Hausbewertung in Bonn & Rhein-Sieg

Was ist bei einer Hausbewertung zu beachten?

Hausbewertung / Wertermittlung / Marktwertermittlung / Bewertung / Schätzung sind Begriffe, die von Laien häufig gebraucht werden, wenn es allgemein um die Wertermittlung für eine Immobilie geht. Gesetzlich eindeutig definiert ist jedoch nur der Begriff Verkehrswert, nämlich nach § 194 BauGB. Erst seit der Fassung § 194 BauGB aus dem Jahre 2004 ist in den Gesetzestext der Begriff des Marktwertes aufgenommen, um deutlich zum Ausdruck zu bringen, dass es keinen Unterschied zwischen Verkehrs – und Marktwert gibt. Die Ermittlung des Verkehrswertes bzw. des Marktwertes unterliegt strengen Regeln, insbesondere die ausdrückliche Begründungspflicht für alle Parameter der Bewertung. Eine schriftliche Ausführung zum Verkehrs- bzw. Marktwert nach § 194 BauGB darf daher gemäß Auffassung der IHK Bonn/Rhein-Sieg nur in einem ausführlichen Gutachten erfolgen; so genannte „Kurzgutachten“ erfüllen diese Anforderung nicht. Sofern Auftraggeber kein ausführliches Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB wünschen, biete ich daher auch Stellungnahmen zum Wert an.

 

Wie ist der Ablauf bei einer Wertermittlung?

  • Kontaktaufnahme per Telefon oder per Mail
  • Absprache/Beratung, welche Form der Wertermittlung sinnvoll ist – sofern zu diesem Zeitpunkt schon möglich
  • Terminabsprache für eine Ortsbesichtigung
  • Ortstermin mit eingehender Besichtigung des Objektes und Sichtung vorhandener Unterlagen (Checkliste zum Download)
  • Beschaffung von ggf. zusätzlich erforderlichen Unterlagen
  • bei Beratungen: Besprechung unmittelbar beim Ortstermin und/oder telefonisch kurzfristig in den nachfolgenden Tagen
  • bei Stellungnahmen zum Wert und Verkehrswertgutachten: Bearbeitungszeit je nach Objekt