Reinertrag

Der Reinertrag stellt bei einer Bewertung im Ertragswertverfahren den Betrag dar, der nach Abzug aller durch den Vermieter zu tragenden Kosten (z.B. Verwaltungs­kosten, Instandhaltungskosten) von der eingenommenen Netto-Miete noch übrig bleibt. Nur dieser Reinertrag...

Rohertrag

Beim Rohertrag einer Immobilie handelt es sich um die Netto­kaltmiete. Das ist die im Bestand markt­üblich erzielbare Miete ohne die Nebenkosten, die der Mieter selbst zu tragen hat (z.B. Heizung, Warmwasser, Straßenreinigung, Wartungsar­beiten). Bei der Bewertung...