Wegerecht

Ein Wegerecht bedeutet, dass ein fremdes Grundstück überquert werden darf, für gewöhnlich per Fuß und mit Fahrzeugen. Dabei kann das Wegerecht zugunsten des Eigentümers eines Grundstücks bestehen, ist also nicht an eine bestimmte Person gebunden. Derartige Wegerechte...

Wertermittlungsstichtag

Der Wertermittlungsstichtag ist der Zeitpunkt, auf den sich die Wertermittlung bezieht (geregelt in § 3 ImmoWertV (1)). Weiter wird in § 3 ImmoWertV (2) ausgeführt, dass sich die allgemeinen Wertverhältnisse auf dem Grund­stücksmarkt nach der Gesamtheit der am...

WertR – Wertermittlungsrichtlinien

Die WertR stellen Richtlinien für die Ermittlung des Verkehrswertes eines Grundstücks dar. Bindend sind die WertR jedoch nur für Behörden, ggf. auch für Sachverständige, wenn die Anwendung der WertR ausdrücklich vertraglich vereinbart wurde. Die letzte...

Wirtschaftsplan (bei Bewertung von Wohn- oder Teileigentum)

Im Wirtschaftsplan wird entsprechend der gesetzlichen Pflicht laut Wohnungseigentumsgesetz (WEG) dargestellt, welche Einnahmen und Ausgaben – in der Regel für ein Jahr – bei der Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums einer Eigentumsanlage erwartet werden. Der von...